Situationen klären  -  Ressourcen aktivieren  -  Potentiale entdecken

SUPERVISION

Ziel der Supervision ist die (Wieder-)Herstellung bzw. der Erhalt der professionellen Handlungsfähigkeit. Dabei geht es darum, Ressourcen im Einzelnen, im Team oder in der Organisation/im Unternehmen zu aktivieren. Letztlich soll und kann durch Supervision also die Arbeit verbessert werden. Im Blick sind hier sowohl Arbeitsprozesse und Arbeitsergebnisse, Arbeitsbeziehungen zu Kollegen/Kunden/Klienten/Patienten, wie auch organisatorische Zusammenhänge.

Mein Ziel besteht darin, den Supervisanden darin zu unterstützen, die anfallenden Arbeiten in Einklang mit der eigenen Person und der beruflichen Rolle sachgerecht und professionell zu bewältigen. Die zielgerichtete Erarbeitung von umsetzbaren Lösungen steht im Vordergrund.

In der Fall-Supervision werden konkrete Fälle aus der beruflichen Praxis reflektiert und ggf. Strategien für das weitere Vorgehen abgeleitet.  

Supervision leistet einen wesentlichen Beitrag zur Psychogygiene und kann fester Bestandteil im Gesundheitsmanagement eines Unternehmens/einer Einrichtung sein.   

 

Beispiele für Supervisionsaufträge:

Umorientierung, Entscheidungsfindung, Konflikte am Arbeitsplatz, Karriereplanung, Qualitätssicherung der Arbeit, Entlastung, Stressmanagement usw.